Weihnachtsmarkt in Mihla

Viele meinten, so viele Besucher habe der Mihlaer Weihnachtsmarkt am 1. Advent noch nie gesehen. Den Markt gibt es sicher schon 20 Jahre, mit der Unterbrechung der letzten beiden Pandemiejahre. Tatsächlich reichte der Platz kaum aus, um die Besucher aufnehmen zu können.

Es wurde auch einiges geboten. Neben den Weihnachtshütten, in denen es Gegrilltes vom Rost oder Fisch gab, wurden Zuckerwatte, Popcorn, kandiertes Obst, Waffeln oder Kaffee und Kuchen und natürlich Glühwein in allen Varianten angeboten. Man konnte aber auch Bücher und Kalender beim Heimatverein erwerben oder gehekelte oder gestrickte Geschenke.

Bunte Ballons waren der Renner und dann natürlich der Weihnachtsmann, der gemeinsam mit seinem Gehilfen an alle Kinder reichlich Geschenke verteilte.


Der Mihlaer Marktplatz reichte beinahe nicht aus, alle Besucher aufzunehmen.


Wie immer: Sehr gefragt, Weihnachtsmann mit vielen Geschenken und seinem Gehilfen.

Hierfür sei ganz herzlich dem Betreiber des Mihlaer Rewe- Marktes, Nico Radloff, gedankt, der auf Bitte von Ortsteilbürgermeister Oliver Rindschwentner die gut gefüllten Weihnachtstü-ten zur Verfügung stellte.

Musikalisch wurde ebenfalls so einiges geboten. Los ging es mit dem Auftritt der „Flötenkinder“ unter Leitung von Ricarda Kappauf, die auch insgesamt für das Programm verantwortlich zeichnete. Vielen Dank!

Die Mihlaer Kindergärten hatten sich abgestimmt und warteten mit einem kleinen weihnachtlichen Programm auf, für das es viel Applaus der versammelten Eltern, Großeltern und Gäste.

Spielte unterm Weihnachtsbaum mit deutschen und schottischen Weihnachtsliedern auf: Danilo Meux.

Auf den Plakaten war eine musikalische Überraschung angekündigt und die gab es dann auch: Danilo Meux aus Schnellmannshausen, Piper bei den Barbarossa Pipes & Drums – Sanger-hausen, spielte unter dem Weihnachtsbaum in schottischer Tracht Weihnachtslieder, deutsche und schottische Lieder. Ein Novum in Mihla, aber eine tolle Sache, die gut ankam. Vielen Dank!

In der Kirche trat der Chor „Pro Musica“ auf und den Abschluss des Marktes bildete dann der Posaunenchor „St. Martin“, der alle Marktbesucher nochmals auf die nun beginnende Adventszeit einstimmte.

Viele Besucher fanden, dass der Weihnachtsmarkt 2022 in Mihla eine sehr gelungene Veranstaltung war.

-Ortschronist-

Wetter aktuell