Wegebauarbeiten

Im Mihlaer Tal ist wieder schwere Wegebautechnik im Einsatz. Nachdem der Weg am Hörschelborn im letzten Jahr instandgesetzt wurde (Feinheiten im Zusammenhang mit dem dortigen Naturlehrpfad folgen noch), wird nun durch eine durch Stadtratsbeschluss beauftragte Fachfirma gearbeitet.

Zuerst wird dafür gesorgt, dass das Oberflächenwasser in die Gräben abfließen kann. Diese Arbeiten erfolgten noch vor Weihnachten. Danach wird die Schotterdecke abgegrätert, also eine neue Schotterdecke aufgebracht und abgewalzt.

Ursprünglich war für den Talweg ein Fördermittelantrag gestellt worden. Nach dessen Ablehnung fasste der Stadtrat dann den Beschluss, die Arbeiten im geringeren Umfang mit den im Haushalt vorgesehenen Eigenanteil der Förderung durchzuführen. Dies wird nun umgesetzt.

Gleichzeitig beginnen die Vorbereitungen für einen weiteren Wegebau in der Freitagszellaer Flur. Hier wird ein Wirtschaftsweg von Freitagszella aus bis zur Höhe über der Siedlung wieder in Ordnung gebracht. Zurzeit laufen die Abstimmungen.

Die Jagdgenossenschaft Buchenau unterstützt das Vorhaben und beteiligt sich finanziell an den Kosten.

Der Mihlaer Talweg soll saniert werden. Die Arbeiten laufen bereits. Vom Ende des bitumösen Ausbaus bis zum „Maikäferbaum“ wird die Straße, Hauptader für alle Forstarbeiten in diesem Teil des Hainichs, aber auch Hauptwander –Rad –und Reitweg, instandgesetzt. Die Stadt Amt Creuzburg hat die Kosten übernommen.

-Amt Creuzburg-

Wetter aktuell