Wassersportfreunde Mihla eröffneten die Paddelsaison auf der Werra

Die äußeren Bedingungen stimmten, bezieht man das auf die gegenwärtige Frühlingssituation. Anders gesagt, es hätte auch schlimmer kommen können…

Am Morgen des 1. Mais gab es endlich wieder den Startschuss für die Paddelsaison auf der Werra.

Der Mihlaer Verein hatte diese Tradition vor über 30 Jahren begründet. Eingesetzt wurde daher wie in den früheren Jahren an der Creuzburger Werrabrücke.

Die Zahl der Teilnehmer war geringer als in den letzten Jahren, es fehlten private Kanu–und Faltbootfahrer, die sonst die vereinseigenen Schlauchboote auf der ersten Fahrt begleiteten.

Trotzdem, sechs Schlauchbootbesatzungen und ein Kanu waren es denn, die nach der Begrüßung, die Vorstand Lutz Liebetanz eröffnete, den Weg nach Mihla unter den Kiel nahmen.

Creuzburgs Ortsteilbürgermeister Ronny Schwanz und Rainer Lämmerhirt, Bürgermeister des Amtes Creuzburg, begrüßten die Anwesenden und eröffneten offiziell die diesjährige Saison

Zuschauer auf der historischen Werrabrücke fanden sich ein und beobachteten das Einsetzen der Boote.

Vereinsvorsitzender Lutz Liebetanz (rechts), Bürgermeister Rainer Lämmerhirt und Ortsteilchef Ronny Schwanz eröffneten die Paddelsaison auf der Werra gemeinsam.

Dann begann die Fahrt unter Kommando der erfahrenen Vereinsmitglieder durch das schöne Werratal, vorbei an Ebenau und Buchenau, bis zum Vereinsobjekt nach Mihla, wo dann ein kräftiger Imbiss für die nicht mehr gewohnten Tätigkeiten an Bord entlohnte.


Einsetzen der Boote und Start an der Creuzburger Werrabrücke.

 -Ortschronist Mihla-

Wetter aktuell