Trauer um Altbürgermeister Günther Nickol

Am 23. September ist Mihlas Altbürgermeister Günther Nickol kurz vor Vollendung seines 92sten Lebensjahres verstorben.


Günther Nickol leitete die Amtsgeschäfte als Bürgermeister von Mihla von 1954 bis zum Frühjahr 1990.

In diesen Jahren durchlebte er als verantwortlicher Kommunalpolitiker der DDR Höhen und Tiefen der staatlichen Entwicklung, so die schweren Nachkriegsjahre ebenso wie die Jahre, in denen der Mauerbau 1961 und die damit verbundenen Grenzregelungen auch auf die Entwicklung der Gemeinde Mihla durchschlugen, – aber auch erfolgreiche Jahre, die vor allem durch die Gründung neuer Betriebe und landwirtschaftlicher Einrich-tungen geprägt waren.

Dabei ging es Günther Nickol immer um die Weiterentwicklung Mihlas. Höhepunkte in seinem Schaffen als Bürgermeister waren der Kampf um die Errichtung eines Freibades im Ort, den er gemeinsam mit dem Landarzt Dr. Wiedemann gegen Materialmangel und Bürokratie erfolgreich führte, der Ausbau des Grauen Schlosses zum Kulturzentrum und die Erweiterung der Mihlaer Schule.

Mit seinem Namen sind auch die vielen wichtigen Feste, die in Mihla stattfanden, und unseren Ort über die Grenzen Thüringens hinaus bekannt machten, so zum Beispiel die Kulturfesttage auf dem Lande oder auch die 1200-Jahr-Feier 1987, verknüpft.

Mit den Mihlaern war Günther Nickol bis zuletzt eng verbunden. So ritt er bereits in den 1940er Jahren mehrfach als Husar bei den Kirmesfeiern, und trug als Dienstvorgesetzter der Mihlaer Feuerwehr während seiner Amtszeit die Verantwortung.

Seinen 90sten Geburtstag konnte er noch im Grauen Schloss feiern.

Nun ist er in einem Seniorenheim in Madelungen verstorben.

Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie, seinen Söhnen und der Lebensgefährtin.

Die Gemeinde Mihla in der Stadt Amt Creuzburg wird ihrem Altbürgermeister ein ehrendes Gedenken bewahren!

Amt Creuzburg, OT Mihla, im Oktober 2022

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt
Ortsteilbürgermeister Oliver Rindschwentner

 

Wetter aktuell