1. Startseite
  2. Politik
  3. Stadträte besichtigten Spielplätze in Scherbda und Creuzburg

Stadträte besichtigten Spielplätze in Scherbda und Creuzburg

Im Haupt –und Finanzausschuss war die Anregung gegeben worden, nun wird sie umgesetzt. Die Stadträte des Amtes Creuzburg schauen sich auf zwei Terminen die im Amt vorhandenen Spielplätze an. Eingeladen zu den beiden Besichtigungstouren hatte Bürgermeister Lämmerhirt.

Geschaut wird auf den Ausstattungsgrad, den Zustand der Einrichtungen und Möglichkeiten der Verbesserung der Angebote.

Unterwegs war man bereits in Ebenshausen und Mihla.

Nun standen die Spielplätze in Scherbda und Creuzburg auf dem Programm.

Den Scherbdaer Spielplatz erläuterten Stadtrat Sandro Liebetrau und der 1. Beigeordnete Ronny Schwanz.

In Creuzburg wurden unter Anleitung von Ronny Schwanz die Spielplätze am Nothengraben, im Inneenhof der Wohnblocks in der Bahnhofstraße, am Sportplatz und der Schützenplatz besichtigt.

Dort soll mit Unterstützung des Landschaftspflegeverbandes und im Zusammenhang mit dem Ausbau des „Top-Wanderweges“ ein neuer Spielplatz entstehen. Weitere Unterstützung hierzu hat auch die Jagdgenossenschaft Creuzburg zugesagt.

Alle Ergebnisse der beiden Touren sollen im nächsten Stadtrat öffentlich gemacht werden.


Diskussion auf dem Schützenplatz in Creuzburg.

-Stadt Amt Creuzburg-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadträte und Mitglieder der Ebenshäuser Arbeitsgruppe auf dem dortigen Spielplatz.

 

 

-Amt Ceuzburg-

Corona Informationen

Aktuelle Informationen zum Pandemiegeschehn erhalten Sie auf der Internetseite des Wartburgkreises: https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus  

Wetter

Webcam