1. Startseite
  2. aktuell
  3. „Spaziergang“ des Mihlaer Heimatvereins

„Spaziergang“ des Mihlaer Heimatvereins

Endlich wagen, das war es, und es klappte gut! 27 Wanderer fanden sich am letzten Sonntag im Februar ein um die bereits mehrfach verschobene Winterwanderung in Angriff zu nehmen.

Die Teilnehmer waren regelrecht „international“, neben Mihlaer Wanderfreunden solche aus Lauterbach, Hallungen, Scherbda, Ütteroda und Treffurt.

Gemeinsam ging es auf die insgesamt etwa 12 Kilometer lange Tour von der alten Mihlaer Post auf dem Werraradweg nach Buchenau, nach einer kleinen Rast dann den Anstieg hinauf nach Hahnroda.

Für diejenigen Wanderer, die nach der langen Winterpause noch ungeübt waren, wartete dort bereits ein Taxibus, um zurück nach Mihla zu fahren. Einige der Wanderer nahmen das Angebot dankbar an, die übergroße Gruppe setzte den Weg dann von Hahnroda aus über den Steingraben zurück nach Mihla fort.

In Mihla war dann die Möglichkeit, individuell ins Graue Schloss einzukehren. Dort hatte man Waffeln mit heißen Kirchen und Eis vorbereitet, eine willkommene Abkühlung nach der Wanderung, die übrigens bei herrlichem Sonnenschein und klarer Luft verlief und allen Teilnehmern gut gefallen hat.


Unterwegs auf dem Werraradweg.


Kurze Rast vor Buchenau.


Gruppenfoto bei Hahnroda. 

-Vorstand Heimatverein-

Corona Informationen

Aktuelle Informationen zum Pandemiegeschehn erhalten Sie auf der Internetseite des Wartburgkreises: https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus  
Menü