1. Startseite
  2. aktuell
  3. Pferd auf dem Mihlaer Reitplatz massakriert

Pferd auf dem Mihlaer Reitplatz massakriert

Ich hoffe, Sie sind beim Lesen dieser Überschrift schön erschrocken gewesen! Das sollte auch bewirkt werden.

Nein, es geht nicht um ein lebendiges Pferd. Geschädigt wurde das allseits beliebte Spielpferd aus Holz auf dem Spielplatz auf dem Mühlwehr.

Unbekannte schnitten dem Schaukelpferd den Schwanz ab.

Wie müssen sich unsere Kinder fühlen, wenn sie das sehen? Wer macht so etwas?

Nicht nur, dass ein solches Pferd der Gemeinde um die 3.000 Euro gekostet hat, es war das Schmuckstück des Spielplatzes am Reitplatz.

Anzeige wurde erstattet, die Nachricht in die Netzwerke gestellt. Wir bitten um Hilfe, wer hat etwas bemerkt? Gern nehmen wir Hinweise im Mihlaer Rathaus entgegen.

Das war jedoch noch nicht alles: Unlängst wurden die Haltestellenschilder an der Bedarfshaltestelle am Parkplatz Schwimmbad abgebrochen und an den Sitzgruppen erneut randaliert.

Das vor Wochen aus dem Rahmen gerissene „Willkommensschild“ ist inzwischen wieder an Ort und Stelle, es wurde im Gestrüpp an der Straße gefunden. Nicht wieder aufgetaucht sind dagegen die am Schild entwendeten Blumenkübel.

Übrigens, es macht mir langsam keinen Spaß mehr, mich ständig mit solchen Ereignissen auseinanderzusetzen!

 

Rainer Lämmerhirt

 

-Ortsteilbürgermeister Mihla-

Corona Informationen

Aktuelle Informationen zum Pandemiegeschehn erhalten Sie auf der Internetseite des Wartburgkreises: https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus  
Menü