Neues Ausstellungsstück im Mihlaer Museum

Trachtenfrauen präparierten eine Kindertrachtpuppe aus den frühen Jahren des 20sten Jahrhunderts

Die Mihlaer Trachtenfrauen bekamen vom Mihlaer Lothar Meng Teile einer Kindertracht von vor gut 100 Jahren für das Museum angeboten, vielen Dank!

Natürlich wurden die Trachtenteile erworben und zugleich entstand der Gedanke, eine solche Tracht in der „Bauernstube“ zu präsentieren.

Ramona König und Anneliese Engel gelang es, eine ausgediente Kinder-Schaufensterpuppe zu beschaffen. Dann konnte das Ankleiden beginnen.

Es fehlten noch die Schuhe. Diese stellte Frau Yvonne Hamm aus Mihla zur Verfügung. Sie stammen von ihrer Tochter Jessika, die sie einst bei ihren Tanzauftritten getragen hat. Die Mihlaer Trachtengruppe hatte einige Jahre eine eigene Kindertanzgruppe, die unter Leitung von Frau Doreen Herold trainierte und etliche Auftritte hatte.

Zurück zu den Schuhen.

Diese Schuhe zieren jetzt die Füße der Kindertracht, die ab sofort im Mihlaer Museum zu besichtigen ist. Angefertigt wurden sie einst für die Enkelin Jessika von Schuhmachermeister Günther Nöth, dessen Arbeit so noch eine späte Würdigung erfährt.

Allen Beteiligten an diesem neuen Schaustück im Museum herzlichen Dank!

-Heimatverein Mihla-

Wetter aktuell