Neues aus dem Amt Creuzburg

Umbauarbeiten in den Kitas „Wichtelburg“ gehen gut voran

Einen sehr erfreulichen Stand der Umbauarbeiten in den beiden mit Beginn des neuen Kitajahres getrennten Einrichtungen der Creuzburger Kita „Wichtelburg“ konnte Architektin Angela Leinhos zur letzten Bauberatung feststellen.

Alle Bauarbeiten in den beiden Häusern laufen planmäßig. Dies sei dem Einsatz der beauftragten Firmen ebenso gedankt wie dem Einsatz des Creuzburger Bauhofes und der Unterstützung der Kindergärtnerinnen und vieler Eltern.


Blick in einen der umgebauten Sanitärbereiche.

Dadurch dass der Kindergartenbereich in der Creuzbuger Grundschule während der Ferien Quartier nehmen konnte, wurde die damit gewonnene Baufreiheit intensiv genutzt. In beiden Gebäuden wurden Lärmschutzdecken und neue Fußbodenbeläge eingebaut, die Elektrik einschließlich der Brandmeldeanlage auf den neuesten Stand gebracht, Malerarbeiten in den Räumen und Fluren durchgeführt sowie die Sanitärbereich mit erheblichem Aufwand an die neue Situation der zwei zu führenden Einrichtungen angepasst. Ein neuer kombinierter Büro-und Aufenthaltsraum für die Erzieherinnen konnte gewonnen werden und auch im Bereich Mobiliar kräftig investiert.

Mit einem Besuch der Aufsichtsbehörde könnte nun das Betriebsgenehmigungsverfahren Ende August erfolgreich zu Ende gebracht werden. Die Stadt Amt Creuzburg hat dann einschließlich der Neugestaltung der Außenanlagen gut 350. 000€ innerhalb eines Jahres investiert.

Man könne davon ausgehen, so die Architektin, dass die Bauarbeiten im Wesentlichen bis Ende August abgeschlossen sein werden.


Einer der sanierten Gruppenräume im Haus 2.


Während der Umbauzeit immer in Nutzung: Haus 1 der Kita.

Was dann ansteht, ist der Rückumzug, verbunden mit einer Grundreinigung sowohl der in der Schule genutzten Gebäude als auch der in der Kita.

Hierfür konnte in Absprache mit dem Liegenschaftsamt eine Verlängerung der Nutzung des Ausweichobjektes um eine weitere Woche erreicht werden.

Dies wiederum, so die Mitteilung in einem Elternbrief, macht das Aussetzen der Betreuung der Kinder vom 28. – 30.08.2023 zwingend erforderlich.

Danach, so weiter in der Info, sollen die Kinder am 31.08.2023 in den dann frisch renovierten Gebäuden mit einer Besichtigungsrunde durch die Räume mit einem Einzugsfrühstück begrüßt werden.

Weiterhin sei ein „Tag der offenen Tür“ geplant, mit dem dann auch das neue Kitajahr in zwei Einrichtungen begonnen werden soll.

-Stadt Amt Creuzburg-

Wetter aktuell