Nach langer Zeit wieder ein Sportlerball in Mihla

Der SV Mihla, der hinsichtlich der Mitgliederzahl größte Verein in Mihla, hat es nach langer Zeit gewagt: Der Vorstand lud alle Mitlieder, Sponsoren und Freunde des Vereins sowie einige Gäste zum Sportlerball in die „Goldene Aue“ ein.

Dieses Angebot wurde dann auch gern angenommen. Der Saal der Aue war gut gefüllt.

Vereinsvorsitzender Andreas Böhme ging in seiner Festrede auf die aktuelle Situation des Vereins, ein Jahr nach Corona, ein. Er bedankte sich bei den Aktiven, aber auch bei den Trainern und Helfern in allen Abteilungen des Vereins und würdigte ganz besonders die Sponsoren.

 

Blick in die Runde der Gäste des Mihlaer Sportlerballs.

Grußworte sprachen Michael Regenbogen, Vorsitzender des Sportvereins Ifta, der eng im Fußball mit den Mihlaern zusammenarbeitet, Michael Klostermann als Vorsitzender des Kreissportbundes und Bürgermeister Rainer Lämmerhirt.

Dann erfolgten Ehrungen an verdiente Aktive und Trainer.

Genannt und geehrt, so sie anwesend waren, wurden:

Für die Abteilung Kegeln:

Im Nachwuchsbereich Jennifer Bartel und Leon Frömmter,

im Damenbereich Franziska Carius,

Anke Wiegand

Bei den Seniorinnen Margret Nickol und Sebastian Schröder bei den Herren sowie Olaf Märten bei den Senioren B.

Im Nachwuchsbereich der Abteilung Fußball wurden ausgezeichnet:

Christopher Bunk, Marcus Wohlfahrt, Nadine Laun und Benjamin Mayer.

Weitere Ehrungen betrafen Frank Friebe für die Nachwuchsarbeit im Bereich Kegeln und Annita Rödiger und Elfriede Eifler für die Gymnastikgruppe.

Den Ehrungen schloss sich ein Abendbüffet an. Bevor dann die Band zum Tanz aufspielte war die Tombola mit den attraktiven Preisen noch eine spannende Einlage für alle Gäste des Abends.

Vom Kreissportbund wurden durch den Vorsitzenden Michael Klostermann Ehrungen für besonders engagierte Arbeit durchgeführt.

 

 

Vereinsvorsitzender Andreas Böhme (rechts) und Stellvertreter Mike Brückmann (links) nahmen die Auszeichnungen vor.-Ortschronist Mihla-

Wetter aktuell