Kurzweiliger und interessanter Abend in der „Goldenen Aue“

Das Bürgerhaus in der „Goldenen Aue“ war gut gefüllt, als Mihlas Ortschroist und Vorsitzender des Heimatvereins Rainer Lämmerhirt seine beiden neuen Bücher, „Mihler Geschichte(n) in zwei Bänden vorstellte.

Ein interessanter und kurzweiliger Abend folgte, bei dem der Autor einige seiner Kurzgeschichten zu den unterschiedlichsten Themen der Regionalgeschichte anhand ausgewählter Bilder aus den Büchern vortrug. So ging es um ein bisher unbekanntes Bergwerk, um die Wüstung Harstall im Mihlaer Tal, um Flurnamen. Vorgestellt wurde auch die Spurensuche nach dem „Weißen Schloss“ sowie die Geschichte und das Leben von „Kriegshelden“ aus der Region.

Vorausgegangen war eine kurze Einführung in die lange Geschichte des Werraortes, der zu den ältesten in Thüringen zählt.

Am Ende des Abends konnten Bücher erworben werden und der Autor hatte alle Hände voll zu tun, Bücher zu signieren.

Der Band 2 der „Mihlaer Geschichte(n) ist ab sofort zu den Öffnungszeiten der Touristinfo im Mihlaer Rathaus zu erwerben.

-Heimatverein Mihla-

Wetter aktuell