1. Startseite
  2. aktuell
  3. Jahreshauptversammlung beim Förderverein „Dr. Ernst Wiedemann Bad“ Mihla

Jahreshauptversammlung beim Förderverein „Dr. Ernst Wiedemann Bad“ Mihla

Vereinsvorsitzende Isabel Endregat konnte zur Sitzung im Mihlaer Rathaus die Mitglieder begrüßen.

Sie gab den Bericht des Vorstandes. Darin schilderte sie den Verlauf der Freibadsaison 2021, die noch unter Coronabedingungen durchgeführt werden musste und ebenso die Höhepunkte des Jahres 2022, einem überdurchschnittlich erfolgreichen Jahr für die Schwimmbadbesatzung und die Stadt.

Wie in jedem Jahr konnten im Berichtszeitraum Schwimmprüfungen für das „Seepferdchen“ abgenommen werden, standen die beiden Strandkörbe zur Vermietung an. In beiden Jahren wurden Schwimmlehrgänge für Kinder angeboten und auch gut genutzt.

Erstmals konnte in diesem Frühjahr wieder ein Arbeitseinsatz organisiert werden, der gut besucht war. Darin und vor allem in der Resonanz auf den Spendenaufruf für die Rutsche im Freibad könne man die Verbundenheit der Mihlaer und der Menschen der Region für das Bad erkennen.


Blick in die Versammlungsrunde des Fördervereins.

Der Bericht von Isabel Endregat wurde durch Lichtbilder und Folien ergänzt.

Edda Lämmerhirt, im letzten Sommer neu als Kassenwart gewählt, gab dann ihren ersten Finanzbericht. Der Verein steht auf solider Basis.

Damit ist auch die Voraussetzung geschaffen, dass der Bau der Fundamente für die Rutsche, für den sich der Förderverein als Unterstützer der Stadt bereit erklärt hatte, durchgeführt werden kann.

Bisher sind annähernd 14. 000€ an Spenden eingegangen. In bemerkenswerter Weise beteiligten sich daran die Familie Wiedemann, Kinder und Enkel, aber auch viele Betriebe, Ärzte, Einrichtungen und Privatpersonen spendeten bisher für den Bau der Rutsche. Allen Unterstützern herzlichen Dank!

Täglich werden nun die Baupläne für die Fundamente, die die von der Stadt beauftragte Fachfirma liefern will, erwartet. Dann kann es noch im Herbst losgehen.

Für den Sommer 2022, vorgemerkt als Festtage sind der 23. bis 25. Juni 2023, ist dann zum 50sten Badjubiläum ein großes Fest geplant, bei dem die Rutsche offiziell eingeweiht werden soll. Ein Vorbereitungsausschuss hat bereits erste Pläne für dieses Fest aufgestellt.

Die anwesenden Vereinsmitglieder entlasteten dann nach der Empfehlung der Rechnungsprüfer den Vorstand für das Jahr 2021.

-Ortschronist Mihla/Vorstand Förderverein-

Corona Informationen

Aktuelle Informationen zum Pandemiegeschehn erhalten Sie auf der Internetseite des Wartburgkreises: https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus