In Scherbda geht es gut voran

Im Ortsteil Scherbda wird zurzeit gleich an drei Großbaustellen gearbeitet. Neben dem Bau der Kläranlage am Bocksgraben gehen die Arbeiten am Multifunktionshaus in die letzte Runde.

Hier entsteht gerade die behindertengerechte Zufahrt zum Gebäude. Die Räume in den vier Etagen sind weitgehend fertiggestellt. Toiletten, Heizungsanlage (Wärmepumpe kombiniert mit einer Photovoltaikanlage) und die Räume für den Multiraum und die Arztzimmer sind ebenso fertig wie die beiden Wohnungen in den oberen Etagen.

Verlegt wird der Anschluss der Wärmepumpe, die dann nach Ostern aufgestellt wird.

Auch die neue Tür ist eingebaut.

Die Stadt hofft, die Fördermittel für den Anbau, der als 2. Bauabschnitt entstehen soll, im Sommer zu erhalten. Dann wäre eine beinahe nahtlose Fortsetzung des Saals im Anbau und der Außenanlagen noch in diesem Jahr möglich.

Die Stadt plant gemeinsam mit der Feuerwehr Scherbda Ende April einen Tag der offenen Tür zu organisieren, um die Ergebnisse der Umbauarbeiten öffentlich zu machen.


Blick auf den gerade errichteten barrierefreien Zugang zum Multihaus


Eingebaut ist auch die neue Außentür.

Die dritte Baustelle in Scherbda ist der Friedhof.

Hier sind bereits umfangreiche Arbeiten im Gange. Altes Gehölz wurde entsprechend der Planung von Frau Andrazcek durch eine Fachfirma abgeholzt, die Fläche geebnet und ein Holzzaun gesetzt. Auch ein neues Friedhoftor ist in der Entstehung.

Anpflanzungen verschiedener gut ausgewählter Baumsorten werden angelegt. Geplant ist ein neuer barrierefreier Weg, der den hangseitigen Tel des Friedhofes erschließt und mehrere Parkplätze einschließlich eines behindertengerechten Parkplatzes werden angelegt.

-Stadt Amt Creuzburg-

 

Wetter aktuell