Gedenken am Volkstrauertag 2022 im Amt Creuzburg

Zum diesjährigen Volkstrauertag wurden am Gefallenendenkmal in Mihla, am Denkmal in Scherbda und an den Soldatengräbern auf dem Creuzburger Friedhof Kränze des Volksbundes für Kriegsgräberfürsorge und der Stadt niedergelegt.

In Mihla führten dies wie auch in den zurückliegenden Jahren Herr Pfarrer Hoffmann und Bürgermeister Rainer Lämmerhirt gemeinsam durch. In Scherbda und Creuzburg übernahm Frau Vikarin von Bibra das Gedenken. Zudem trugen in Scherbda jugendliche Mitglieder der dortigen DRK-Gruppe Gedichte vor. Mit dabei immer Ortsteilbürgermeister Ronny Schwanz Sigrid Schreiber, nach schwerer Krankheit wieder genesen, sprach für den Volksbund der Kriegsgräberfürsorge das Gedenken, Andre´ Pöpel umrahmte alle Gedenkveranstaltungen und Andachten musikalisch mit der Trompete.

In Mihla verwies Bürgermeister Lämmerhirt in seiner Ansprache auf die ganz besondere politische Situation im Jahr 2022. Erstmals seit gut 80 Jahren gäbe es wieder Krieg in Europa und Deutschland sei direkt von den Folgen betroffen. Er rief alle Verantwortlichen am Volkstrauertag dazu auf, aus den Lehren der Geschichte zu lernen und sich endlich für einen wirklichen Frieden einzusetzen und damit die Wünsche der Menschen zu erfüllen.

Dies war auch Gegenstand der Predigt von Pfarrer Georg Martin Hoffmann in der St. Martinskirche. Er setzte sich dabei mit dem Thema der Waffenlieferungen auseinander, die er anhand vieler Beispiele und der unterschiedlichsten Sichten auf das Thema diskutierte und dabei auch den Bezug zur christlichen Lehre und der Meinung von Landesbischof Kramer herstellte. Eine sehr nachdenkliche und offene Predigt!


Andacht und Gedenkrede vor dem Gefallenendenkmal in Mihla.

In Creuzburg wurde zudem durch Ronny Schwanz, Sigrid Schreiber, Vikarin von Bibra und Rainer Lämmerhirt ein Kranz am Grab der in Buchenau als Zwangsarbeiter verstorbenen italienischen Kriegsgefangenen niedergelegt.


Gedenken in Scherbda. Mit dabei die Jugendlichen der DRK- Gruppe, die Gedichte vortrugen, Frau Vikarin von Bibra und Trompeter Andre´ Pöpel.


Am Ehrenmal auf dem Friedhof Creuzburg.

Foto 4

Ronny Schwanz legt einen Kranz am Grab der italienischen Kriegsgefangenen nieder.

-Amt Creuzburg-

Wetter aktuell