1. Startseite
  2. aktuell
  3. Einwohnerversammlung zum Thema „Dorferneuerung“ in Scherbda

Einwohnerversammlung zum Thema „Dorferneuerung“ in Scherbda

Aktuelle Themen standen im Mittelpunkt der Einwohnerversammlung, zu der die Stadt Amt Creuzburg in die ehemalige Schule geladen hatte.

Sanierungsbetreuerin Ines Klinke konnte für diesen Abend zwei sehr aussagefähige Ansprechpartner gewinnen. Herr Michael Bickel Beauftragter für Innovation und Technik der Handelskammer Südthüringen, referierte über gesetzliche Grundlagen, Möglichkeiten und zu erwartende Ergebnisse von energetischen Sanierungen an Gebäuden. Dieses Thema ist zurzeit in aller Munde und alle diejenigen, die bauliche Veränderungen an ihren Gebäuden vorhaben, werden sich der Problematik stellen müssen.

Anhand von Folien verdeutlichte der Referent die dabei geltenden und in Veränderung befindlichen gesetzlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen. Gerade für Privatpersonen ergaben sich an diesem Abend viele Hinweise, wie es gelingen kann, die Energiekrise, persönliche Interessen und Spareffekte auch im Rahmen der Förderbedingungen der „Dorferneuerung“ unter einm Hut zu bringen.


Herr Bickel bei seinem sehr informativen Fachvortrag.

Fortgesetzt wurde diese Diskussion durch den Vortrag von Frau Dr. Reiter. Sie arbeitet als Referatsleiterin beim Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum in Meiningen und ist dort für die Maßnahmen der Dorferneuerung in Scherbda zuständig.

Gewissermaßen aus erster Hand konnten daher die Zuhörer erfahren, was für private Bauherren im  bis 2025 laufenden aktuellen Förderschwerpunkt interessant ist und was und wie Fördermittelanträge gestellt werden können.

Anhand von gelungenen Beispielen erläuterte Frau Dr. Reiter die Möglichkeiten, die hier gerade die Dorferneuerung bietet.

Frau Klinke stellte abschließend die bisher umgesetzten oder in der Umsetzung befindlichen Einzelmaßnahmen in Scherbda vor.

Abgeschlossen ist die Dacherneuerung des Feuerwehrgerätehauses. Im Stadtrat wird nun die  Planung für das Multihaus, die ehemalige Schule, vorgestellt und beschlossen. Die Mittel für den 1. Bauabschnitt sind für das nächste Jahr geplant.

Informiert wurde über die bisher vorliegende Planung für die Umgestaltung des Scherbdaer Friedhofes. Nach der Abstimmung im Dorferneuerungsbeirat soll diese der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt konnte verkünden, dass der zuständige Abwasserverband TAVE inzwischen den Bauantrag an die Stadt für die Errichtung der Kläranlage Scherbda gestellt hat. Damit würden für die Abwasserentsorgung des Ortes die entscheidenden Voraussetzungen geschaffen, aber auch für den Ausbau der Schlossgasse, die im Dorferneuerungsprogramm ebenfalls vorgesehen ist.

Zum Abschluss der zweistündigen Veranstaltung wurden noch die Möglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger mitgeteilt, wie private Bauvorhaben angemeldet und beraten werden können. Dazu gab es auch Infomaterial der Ämter.


Während der Diskussion, in der Mitte Frau Dr. Reiter, Fotos I. Klinke.

Ansprechpartner ist zunächst Frau Ines Klinke:

-Mail: ines.klinke@klinke-stadtplaner.de

 Mobil: 0151-21930057

  • Fax: 0361 65318978
  • Telefon: 0361 65318977

-Stadt Amt Creuzburg-

Corona Informationen

Aktuelle Informationen zum Pandemiegeschehn erhalten Sie auf der Internetseite des Wartburgkreises: https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus  

Wetter

Webcam