1. Startseite
  2. Geschichte
  3. Die Mihlaer Werraschwimmfahrten

Die Mihlaer Werraschwimmfahrten

Mit der aufkommenden Vereinsbewegung des 19. Jahrhunderts entstand in Mihla der Gedanke,  einmal im Jahr ein Volksschwimmen in der Werra durchzuführen.

In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts wurden die ersten „Schwimmfahrten“ organisiert und bald stellte sich ein fester Ablaufplan ein. Verantwortlich zeichnete der Mihlaer Turnverein, dann der Sportclub 1912 und später der im Ergebnis der Feste gegründete Schwimmverein.

Die aus allen Regionen Thüringens ankommenden Teilnehmer wurden feierlich in Mihla begrüßt.

Seit 1908 erfolgte die Anreise der Gäste meist mit der Bahn und daher ging es im Festzug mit Blasmusik vom Bahnhof zur Werra. Zwei Strecken wurden angeboten; eine längere, für geübte Schwimmer, von oberhalb Freitagszella, und eine kürzere Strecke.

In Bekleidung von mit Zuschauern und sogar Blaskapellen besetzten Kähnen ging es die Werra abwärts bis zum Mihlaer Bad (am linken Werraufer, zwischen der heutigen Werrabrücke und Fährhaus gelegen). Dort fanden dann Siegerehrungen und Schwimmvorführungen aller Art statt, meist schloss ein gemütlicher Tanzabend die Schwimmfahrt ab.

Werraschwimmfahrt in Mihla, der Höhepunkt im Ort in den Sommermonaten. Die Aufnahme, vermutlich aus dem Jahre 1928, zeigt den Ablauf. Dutzende Schwimmer sind im Wasser und in Bekleidung von Booten geht es dem Ziel, dem Mihlaer Werrabad, entgegen. Gerade wird die Mihlaer Eisenbahnbrücke passiert.


Eine Aufnahme der Schwimmfahrt aus dem Jahre 1927

Die letzte Schwimmfahrt vor dem 1. Weltkrieg im Sommer 1914.

Unterbrochen wurden diese Schwimmfahrten nur durch die Kriegsjahre von 1914 bis 1918.

Die letzte Schwimmfahrt fand im Sommer 1938 statt.

Seit den 20er Jahren erhielten alle Teilnehmer eine Plakette zur Erinnerung. Diese und weitere Fotos kann man sich im Museum im Mihlaer Rathaus anschauen.

-Ortschronist Mihla-

Corona Informationen

Aktuelle Informationen zum Pandemiegeschehn erhalten Sie auf der Internetseite des Wartburgkreises: https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus  
Menü