Dank an alle Feuerwehrkameradinnen und Kaneraden!

Der späte Hochsommer im September ging mit einer starken Gewitterfront einher, die über unser Gebiet hinwegzog.

Dazu mitten in der Nacht noch Einsätze der Feuerwehren der Stadt Amt Creuzburg. Da gehen einem schon viel durch den Kopf: Jeder ist zuerst um seine Familie, sein Grundstück, besorgt, und dann muss der Feuerwehrmann ausrücken, um an anderen Stellen zu helfen!

Alle Hochachtung, da steckt eine Menge an Verantwortung für unser Gemeinwohl dahinter!

Es gibt noch genug andere Gelegenheiten, den Feuerwehrkameraden dankbar zu sein. Verkehrsunfälle, Brände, unlängst der Strohballenbrand am Reitenberg, Unwetter, die ständig zunehmen, Hochwasser usw. Nach jedem Einsatz muss die Technik wieder in Ordnung gebracht werden. Ausbildung und Dienstversammlungen…. Das alles wird ehrenamtlich geleistet und mit hoher Qualität!

Daher ist es aus meiner Sicht an der Zeit, sich bei unseren Feuerwehrfrauen –und Männern, den Verantwortlichen, den Stadtbrandmeistern du Wehrführern und Kameradinnen und Kameraden der Wehren aus Creuzburg, Mihla, Scherbda, Ebenshausen und Frankenroda, aber auch bei den Nachbarwehren zu bedanken, die dies alles zu unserer Sicherheit und zu unserem Schutz tun!

Die Unterstützung der Stadt Amt Creuzburg für eure Arbeit wird euch auch weiterhin sicher sein!

Danke!

Rainer Lämmerhirt
-Bürgermeister Amt Creuzburg-

Wetter aktuell