Anlaufberatung zur Vorbereitung des 1. Bauabschnittes zur Umgestaltung des Friedhofes in Creuzburg

Nachdem der Stadtrat des Amtes Creuzburg noch vor der Sommerpause den Beschluss zur Vergabe der Bauleistungen für den 1. Bauabschnitt der Umgestaltung des Creuzburger Friedhofes an eine Fachfirma vergaben hatte fand nun die Anlaufberatung mit der Firma, dem Bauamt, der Stadt sowie der Planerin Frau Ines Andrazcek statt.

Vor Ort wurde der Inhalt der Baumaßnahme, die ab Mitte September beginnen wird, besprochen. Schwerpunkt ist die Gestaltung der Wege, um so eine weitgehende Barrierefreiheit für die Friedhofbesucher zu erreichen. Gleichzeitig geht es um die Vorbereitung neuer Grabangebote, die dann im nächsten Bauabschnitt begonnen werden soll. Dieser ist für das Jahr 2024 geplant.

Diskutiert wurde auch, wie die alten Bäume auf dem Friedhof, ein ganz besonderes Herausstellungsmerkmal, in die weitere Planung eingebunden werden können.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen werden können. Insgesamt bewilligte der Stadtrat dafür etwa 230.000€ an Finanzmitteln.

Die nachfolgenden Bauabschnitte sind von Seiten der Planerin bereits so vorbereitet, dass in Jahresscheiben gearbeitet werden kann. Vorgesehen ist auch, die Friedhofshalle zu überarbeiten und dann dem neuen Gesicht des Creuzburger Friedhofs anzupassen. Dies war ein Wunsch, der während der Bürgerbeteiligung für das Friedhofskonzept immer wieder geäußert wurde.


Im September beginnen die Bauarbeiten auf dem Creuzburger Friedhof. In fünf Bauabschnitten soll der Friedhof umgestaltet werden. Neben Barrierefreiheit und neuen Grabangeboten soll auch die Friedhofskapelle erneuert und umgebaut werden. Im ersten Abschnitt geht es nun um das Anlegen neuer Wege und den Ausbau erster neuer Grabfelder.

 
Ein Blick auf die Planunterlagen von Frau Andrazcek. Zur Orientierung: Abgebildet ist der Eingang auf der östlichen Seite, Hier beginnen die Bauarbeiten.

 


Während der Anlaufberatung. Planerin Frau Andrazcek (rechts) mit dem Geschäftsführer der beauftragten Firma, Herrn Goldmann, mit Bürgermeister und Ortsteilbürgermeister, Mitarbeitern der Baufirma und der Bauabteilung der VG.

Wetter aktuell